1b feiert zwei Auswärtssiege in einer Woche

tmb Herren1b 2Vor einer schwierigen Aufgabe sah man sich im Lager der 1b vor dem Auswärtsspiel gegen die HSG Illertal. Dies war dem Umstand geschuldet, dass man seit die HSG in der Bezirksklasse spielt, dort immer als Verlierer vom Platz ging. Die Mannschaft nahm sich vor, es dieses Mal besser zu machen, was zunächst auch gelang. Durch einen fulminanten Start in die Partie konnte man sich im Laufe der ersten zehn Minuten mit 8:3 absetzen. Illertal ließ sich davon jedoch nicht beirren und kam zur Halbzeit auf 14:17 heran. Dann ließ im Laufe des zweiten Spielabschnittes die Konzentration in Angriff und Abwehr nach, da beide Seiten begannen sich an fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichtergespannes aufzuregen und somit nicht mehr ganz bei der Sache waren. Besonders die starken Illertaler Rückraumspieler Patrick Österlein und Dennis Schwarz bekam man über weite Strecken des Spieles nicht in den Griff. Die Mannschaft steckte jedoch nie auf, Pierre Herbillon im Tor hielt, was zu halten war und Benedikt Sperlich konnte 25 Sekunden vor Schluss den 27:29-Siegtreffer markieren, sodass die 1b am Ende als Sieger vom Platz ging.

 

Vor einer schwierigen Aufgabe in ganz anderem Sinne sah man sich Mittwoch Abend vor dem Nachholspiel in Ulm/Wiblingen. Für die Torhüterposition stand nur Youngster Valentin Ehrat bereit und auch die Vorstellung, ohne das geliebte Harz spielen zu müssen war nicht allen so recht. Daher entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel mit vielen Fehlwürfen und technischen Fehlern auf beiden Seiten. Dabei konnte sich die 1b auf ihren Youngster im Tor verlassen, dieser hielt, was zu halten war, was sich in einer hervorragenden Quote (49%) gehaltener Bälle zeigte. Dadurch konnte man sich zur Halbzeit auf 11:9 absetzen. In der Halbzeitpause appellierte Coach Paul daran, das Deckungsverhalten und die Chancenauswertung zu verbessern und die Mannschaft setzte dies eins zu eins um. Im Laufe des zweiten Spielabschnittes zog man immer weiter davon, da die Deckung den Gegner aus Ulm und Wiblingen zu schwierigen Würfen , die dann bei Valentin Ehrat landeten oder zu direkt verwertbaren Ballverlusten zwang. Einzig die Chancenauswertung ließ gegen Spielende wieder etwas nach. Nach 60 gespielten Minuten zeigte die Anzeigetafel 21:27, man hatte auch diese schwierige Aufgabe gemeistert.

Durch einen Ausrutscher der TSG Leutkirch ist die 1b nun an dieser vorbeigezogen und belegt momentan den zweiten Platz in der Bezirksklasse. Die SG Ulm/Wiblingen wird man bei der 1b relativ schnell wieder sehen, denn diese gastieren am 17.02.2018 um 18 Uhr in der heimischen Argenhalle zum Rückspiel.

 

Für die 1b in beiden Spielen im Einsatz waren: Felix Jäkle, Pierre Herbillon und Valentin Ehrat im Tor, dazu Simon Natterer, Gunnar Schmidt (2 Tore davon 1 Siebenmeter), Benedikt Dylan Sperlich (2), Roman Adler, Philipp Boscher (4), Denis Akok (2), David Paul (11), Felix Schuster (8/2), Jakob Endraß (3), Moritz Ewert (1), Denis Straub (5), Lukas Paul (16/4) und Felix Wagner (2).

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von